GVL 
 
  Die GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) nimmt sowohl
die Rechte der Tonträgerhersteller als auch die der Interpreten wahr. Sie vergibt
auch den sog. Labelcode (auch LC-Nummer genannt), der zur EDV-gerechten
Erfassung der Sendeminuten eines Labels verwandt wird. Befindet sich der
Labelcode auf einem Tonträger, gilt das Senderecht als erteilt und die
Rundfunkanstalt (Radio, Fernsehen) wird in ihrem Sendebericht den Labelcode zur
Verrechnung der Lizenzen mit der GVL benutzen. Diese rechnet jährlich mit dem
Inhaber der LC-Nummer über die Anzahl der Sendeminuten ab. Pro Sendeminute
werden vorher festgelegte Lizenzen an den Inhaber gezahlt. Eine Aufteilung nach Titel oder Komponist erfolgt nicht. Grundsätzlich ist der Labelcode zur Veröffentlichung Ihrer Tonträgerproduktion nicht nötig.
GVL-Logo 
 
Da sie jedoch ohne LC-Nummer mit jedem bemusterten Radio- und Fernsehsender einen eigenen Sendevertrag abschließen sollten, kann es unter Umständen vorkommen, daß die Sendung Ihrer Musik durch zusätzliche bürokratische Hürden behindert wird. Der Labelcode kann jedoch nicht die Sendung Ihrer Werke garantieren, sondern lediglich den Arbeitsaufwand für Redakteure verringern.

Um dennoch in den Genuß der LC-Nummer auf Ihrem Tonträger zu kommen bieten wir Ihnen die Möglichkeit im Rahmen eines Lizenzvertrages unsere LC-Nummer kostenlos zu benutzen. Fordern Sie dazu bitte unsere zusätzlichen Informationen und den Labelvertrag an.

GVL mbH
Heimhuder Straße 5
D-20148 Hamburg
Tel.: 040/1411707-0
Fax: 040/14103866

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.gvl.de.
 



Mitglied im Deutschen Rock- und Pop-Musikerverband e.V. (DRMV)
Copyright ©2003 - 2016 NEXUS Studios. All rights reserved.